top of page

REISEBÜRO - REISEBERATUNG - REISEVERMITTLUMEINE REUNION REISE wir sind euer Ansprechpartner vor Ort!NG

Anreise: wenn Ihr nur Réunion bucht, reist Ihr am Besten über Paris an 

 (siehe auch unter Flüge)

Auto fahren: auf Réunion herrscht wie in Europa Rechtsverkehr.

Badestrand: Réunion hat ca. 30Km weissen Sandstrand und mehrere geschützte  Lagunen in denen man sicher schwimmen und Schnorcheln kann. Die bekannteste ist die Lagune von l 'Ermitage an der Westküste. Die Badeorte in dieser Region sind Boucan Canot, Saint-Gilles-les-Bains und La Saline les Bains.

Es gibt aber auch Badestrände im Süden, in Saint-Pierre, und im Südwesten, in Etang-Salé und Saint-Leu. 

Beste Jahreszeit: gibt es nicht 

Cari: auch Carry geschrieben, ist das traditionelle Mittags-und Abendgericht auf der Insel.

Departement: la Réunion ist ein französisches Übersee-Departement, eine französische Region und eine ultraperiphäre Region Europas

Einreise:  europäische Staatsangehörige benötigen einen aktuell gültigen Personalausweis oder Reisepass

Einwohner: die Insel hat 860 000 Einwohner

Fluglinien: 4 Airlines fliegen La Réunion von Paris aus an: Air Austral, Corsair, French Bee und Air France . Es gibt bis zu 10 Flüge täglich.  Air France bietet Flugtickets ab Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.  

Die Flugdauer ab Paris beträgt ca. 11 Stunden. Die meisten Flüge sind Nachtflüge

Fläche: die Insel  hat eine Fläche von 2 500km2 , das ist ungefähr so gross wie Luxembourg, das Saarland oder Vorarlberg. 

Geschichte:

Geographie: la Réunion liegt zwischen Madagaskar und Mauritius und gehört zur Inselgruppe der Maskarenen ( Réunion, Mauritius, Rodrigues )

Geranium: 

Hotspot: die Insel wurde von der Weltnaturschutzunion ( IUCN) in die Liste der 34 Biodiversitäts-Hotspots der Welt augenommenMit ihrer einzigartigen Flora und Fauna ist die Insel La Réunion einer der "Hot Spots" der weltweiten Biodiversität und beherbergt mehr als tausend endemische Arten.

Helikopter-Rundflüge: 

I

J

Klima:

Kaffee:

L

Manapany les Bains:

Nationalpark: 2/3 der Insel sind Nationalpark

Name: 

O

Piton des neiges: der Piton des neiges (Schneeberg) ist ein erloschener Vulkan und höchster Punkt der Insel (3071m). Man kann ihn besteigen - es ist eine sehr schöne aber sehr schwierige Wanderung, mit Übernachtungsmöglichkeit in einer bewirtschafteten Schutzhütte kurz vor dem Gipfel . Es sind  dort tatsächlich 2006 15cm Schnee gefallen. 

Q

Roland Garros: er ist 1888 auf La Réunion geboren. Seine Statue steht in Saint-Denis an der Strandpromenade Barachois. 

Rum: Rum aus la Réunion ist bei Kennern sehr beliebt. Es gibt 3 Rumbrennereien auf der Insel, die alle besichtigt werden können. In der Destillerie Isautier bei Saint-Pierre ist eine Zuckerrohrpresse aus dem Anfang des 19ten Jahrhunderts ausgestellt.

Saint-Paul: hier haben die mit dem Schiff anlegenden Franzosen 1638 offiziel die Maskarenen  beansprucht. In Saint-Paul befindet sich auch der berühmte Piraten-Friedhof mit dem Grab von La Buse.

Saint-Paul ist auch für seinen bunten Wochenmarkt am Meer, der am Freitag und Samstag vormittag stattfindet, bekannt. 

Sprache: auf der Insel wird französisch und kreolisch gesprochen

Saint-Denis : xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Saint-Joseph : Saint-Joseph ist die südlichste Stadt Europas

Saint-Leu: 

Thermalaktivitäten: Heisswasserquellen in Vulkangestein sind nichts ungewöhnliches. Die Quellen in Mafate und Hell-Bourg sind versiegt, aber in Cilaos ist die Quelle  noch gespeist und es gibt dort ein Thermalbad.

Teeplantage: die Plantage "Le Labyrinthe en champ thé" in Grand Coude war der erste Tee-Erzeuger Frankreichs und ist heute noch der grösste Bio-Tee Anbieter des Landes. 

Thermalaktivitäten: Heisswasserquellen in Vulkangestein sind nichts ungewöhnliches. Die Quellen in Mafate und Hell-Bourg sind versiegt, aber in Cilaos ist die Quelle noch gespeist und es gibt dort ein Thermalbad.

Tierwelt: 

Unesco Weltnaturerbe: 2010 hat die Unesco die Talkessel als Weltnaturerbe anerkannt

Ultratrail-Lauf: stellen Sie sich vor  170Km durch die zerklüftete Berglandschaft von La Réunion zu laufen. Das Abenteuer "Le Grand Raid" findet jedes Jahr im Oktober statt. 

Vanille: wusstet Ihr, das Verfahren zur künstlichen Bestäubung

Vulkan: es gibt 2 Vulkane, den seit 35 000 Jahren ruhenden Piton des neiges (3071m), den man besteigen kann - es ist eine sehr schöne aber sehr anstrengende Wanderung mit Übernachtungsmöglichkeit in einer bewirtschafteten Schutzhütte kurz vor dem Gipfel -  und den noch aktiven Vulkan Piton de la fournaise (2640m). Um diesen Vulkan zu sehen müsst Ihr nicht laufen oder wandern.  Ihr könnt gemütlich mit dem Auto bis zu den Aussichtspunkten Pas de Bellecombe-Jacob oder Le Grand brulé fahren!

Vulkanismus : La Réunion ist wie Hawaï  ein Vulkan-Hotspot , weil die austretende  Lava aus dem Erdmantel und nicht aus den Erdplatten kommt

Vulkanausbruch: stellt der Vulkan bei Ausbrüchen eine Gefahr für die Menschen dar? Normalerweise nicht, denn es ist ein effusiver Vulkan dessen Ausbrüche zu 99% in unbewohntem Gebiet stattfinden.

Kann ich die Ausbrüche beobachten? Das hängt davon ab, wo sie stattfinden, aber in den meisten Fällen ja. 

Währung: auf Grund der Zeitverschiebung war La Réunion die erste europäische Region in der 2002 der Euro eingeführt wurde.

Wanderwege: la Réunion ist ein Wanderparadies. Es gibt mehr als 1000km gekennzeichnete Wanderwege auf der Insel

Wanderhütten: 

X

Y

Zuckerrohr: das 19te Jahrhundert war die Blütezeit des Zuckerrohranbaus

auf La Réunion. Die Zuckerrohr- und  Zuckerindustrie ist noch heute die

wichtigste Nahrungsmittelindustrie der Insel und der Zuckerexport nach dem Tourismus die wichtigste Einnahmequelle.

bottom of page