CANASUC
GÄSTEZIMMER - LA REUNION - Sainte-Rose

Am Fusse des Vulkans.
Ein Gästezimmer und zwei Ferienhäuser mit Stil
auf einem 2Ha grossen Familienanwesen
an der Küste von Sainte-Rose.

BESCHREIBUNG 

CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION

Zwischen Vulkan und rauher Felsküste ist die Kraft der Natur hier allgegenwärtig: Sainte-Rose, der Küstenteil des « Piton de la Fournaise » ist ein faszinierendes, blühendes Land. Hier leben die Menschen im Rythmus des Vulkans.

Martine und Jacques begrüssen Sie auf ihrem prachtvollen Anwesen, dass sich seit mehr wie hundert Jahren  in Familienbesitz befindet.

Während sich Jacques viele Jahre um die Zuckerrohrplantage gekümmert hat, ist Martine bis 2005 ihrem Beruf - sie ist Sozialabeiterin- nachgegangen. Nichts tun in der Rente kam für sie nicht in Frage.

Sie nutzte die Zeit um eine landwirtschaftliche Ausbildung zu machen um im gemeinsamen Betrieb mitzuarbeiten und die Aktivitäten zu diversifizieren. Martine und Jacques lieben das Leben am Land, die Natur, die Sonne aber auch den Regen der Ostküste von La Reunion.

Ihr Besitz ist ein grünes Paradies, das Ergebnis mühevoller Arbeit und Erhaltung, für die Martine und Jacques auf keinerlei chemischen Mittel zurückgreifen.

Er liegt ruhig und verborgen auf einem Grund oberhalb der Felsküste von Sainte-Rose. Der idyllische Garten, der das Herz jedes Gartenliebhabers höher schlagen lässt, reicht bis zu den Klippen und hat sogar einen direkten Zugang zum Küstenwanderweg zur Anse des Cascades.

Der Empfang von Gästen war für sie kein Neuland, da ihre Schwiegereltern eine Pension besassen.

2011 hat sich Martine den Traum von eigenen Gästezimmern erfüllt. Sie hat sowohl bei der Planung wie auch beim Bau massgeblich mitgewirkt und das Interior bis ins kleinste Detail liebevoll durchdacht.

Es ist ihr gelungen die 3 Bungalows harmonisch in die Landschaft zu integrieren. Sie sind aus robustem Holz, in bunten Farben und mit typisch kreolischer Architektur.

Canasuc ist mehr wie eine Station auf einer Rundreise. Es ist ein Platz zum Durchatmen und Loslassen.

Canasuc ist ein « Gîtes de France » und hat das Label

« Esprit parc » bekommen, das Produkte und Leistungsträger die das kulturelle und natürliche Erbe im Herzen des Nationalparks von La Reunion fördern und respektieren, auszeichnet.

Canasuc hat eine Mindestaufenthaltsdauer von

2 Nächten am Wochenende und 3 Nächte an Wochentagen ( So-Do)

CANASUC  SALON SAINTE ROSE LA REUNION

LAGE

Zwischen dem Fluss « La Rivière de l’Est » und den  Lavaströmen eingebettet, liegt Sainte-Rose am Fusse des Vulkans Piton de la Fournaise.

Wenn Sie aus dem Norden kommen durchqueren sie Saint-Benoit und Sainte-Anne bevor Sie Sainte-Rose erreichen.

Nach Sainte-Anne bitte unbedingt bei der Hängebrücke der « Rivière de l’Est» stehenbleiben um das 1984 errichtete Bauwerk, dass unter Denkmalschutz steht und gerade renoviert wird, zu betrachten.

Canasuc liegt an der Küste von Sainte-Rose, zwischen der Nationalstrasse und dem Meer, unweit der erkalteten Lavaströme des Ausbruchs von 1977, bei dem Sainte-Rose in Flammen aufging.

CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION DETAIL

Mindestaufenthalt in Canasuc:

2 Nächte am Wochenende, 3 Nächte an Wochentagen ( So-Do)

 

In der näheren Umgebung (max 1 Km):

Bäckerei, Post, Geldausgabeautomat, Restaurants, Lebensmittelgeschäft, Apotheke 

LEISTUNGEN UND SERVICE

Ohne Aufpreis: Bett-, Bad- und Küchenwäsche werden gestellt, gemeinsame Waschmaschine, Gemeinschaftsraum mit Büchern und Spielen.

Check-in:15h          Check-out: 11h

ZIMMER 

Kolonialer Zeitgeist und Charakter : alle Wohneinheiten sind mit schönen Holzmöbeln und lokalen Kreationen, die an die Vergangenheit errinnern, ausgestattet.

Zur Konstruktion der Bungalows wurden natürliche und traditionelle Baustoffe wie Holz und Blech verwendet, eine natürliche Belüftung bevorzugt und atmungsaktive Farben verwendet.

-Das Gästezimmer « Violet Champac »

Es besteht aus einem Schlafzimmer mit Himmelbett für 2 Personen, einem gemütlichem Wohnbereich, einer Ecke zum Tee oder Kaffeekochen, Kühlschrank, einem Badezimmer mit bodengleicher Dusche und WC und 

einer überdachten Veranda mit Tisch und Stühlen und Blick auf den Garten. Tee oder Kaffeekochen, Kühlschrank, einem Badezimmer mit bodengleicher Dusche und WC und einer überdachten Veranda mit Tisch und Stühlen und Blick auf den Garten.

 

Die Ferienbungalows « Vert natte » und « Bleu Teck » haben 2 Schlafzimmer für je 2 Personen, ein Wohnzimmer, ein Badezimmer mit bodengleicher Dusche und WC und eine Küche. Zur Ausstattung der Küche gehören ein Geschirrspüler, ein Kühlschrank mit Gefrierfach, eine Glaskeramikkochfeld, Küchenutensililen und feines Porzellan-Geschirr. Auf welcher Veranda sie sich zum Apero hinsetzen oder die Seele baumeln lassen können sie sich aussuchen, es gibt nämlich 2 davon.

CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION CHAMBRE
CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION TERRASSE

VERPFLEGUNG 

Die zwei Ferien-Bungalows verfügen über eine voll ausgestattete Küche.

In Sainte-Rose gibt es tatsächlich noch keinen Supermarkt, aber Lebensmittelgeschäfte, Obst-und Gemüsestände und zwei Bäckereien.

Sie bekommen alles was sie brauchen um eine Mahlzeit zu kochen, sogar am Sonntag.

Der Tag kann nicht besser beginnen : hier wecken Sie der endemische Graubrillenvogel und der Rotohrbülbül mit ihrem Gesang zum Frühstück auf der Veranda mit Blick auf den unendlich scheinenden Garten, auf.

Für die Reisenden die das Gästezimmer gebucht haben, bietet Martine frisch zubereiteten Kaffee oder Tee, Brot aus der Bäckerei und verwöhnt sie mit hausgemachten Marmeladen und Früchten aus dem Garten.

Was die Uhrzeit des Abendessens angeht ist Sainte-Rose perfekt auf deutsche Essensgewohnheiten abgestimmt, denn hier wird sehr früh gegessen, und das gilt auch für die Restaurants im Ort.

Deswegen ist es ratsam schon ab 18h/18h30 nach einem Tisch Ausschau zu halten oder die Pizza zu bestellen. Es gibt mehrere Restaurants in Sainte-Rose, in fast allen kann man das Essen auch holen.

ANFAHRT vom Flughafen SAINT-DENIS

Mit dem Auto von der Nationalstrasse N2 : die Einfahrt zu Canasuc  befindet sich auf der linken Strassenseite 500m nach der Tankstelle wenn sie von Norden kommen und 800m nach dem Ortsteil « La Cayenne » wenn sie aus dem Süden kommen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Sainte-Rose erreichen sie mit der Buslinie S1 von Saint-Pierre nach Saint-Benoît.

In Sainte-Rose bei der Haltestelle "Bambous" aussteigen.

CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION JARDIN
CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION SEJOUR

ENTFERNUNGEN 

-SAINT-DENIS:  57Km

-SAINT-DENIS FLUGHAFEN: 48Km

-SALAZIE (Brautschleier-Wasserfall):  44Km

-MAFATE (Einstieg Salazie/Col des boeufs):  68Km

-BELOUVE (Gîte de Belouve):  52Km

-VULKAN PITON DE LA FOURNAISE

(Ausgang   Wanderung Pas de Bellecombe):  67Km

-VULKAN PITON DE LA FOURNAISE

(erkaltete Lavaströme bei Saint-Philippe):  23Km

-SAINT-PIERRE (Rathaus):  67Km

-CILAOS: 99Km

-SAINT-LEU: 98Km

-SAINT-GILLES-LES BAINS: 97Km

-MAÏDO (Belvédère): 113Km

Wo kann ich diese Unterkunft zum besten Preis buchen?

Auf der eigenen Homepage (Angabe der Unterkunft, ohne Gewähr

Ist die Webseite der Unterkunft auf deutsch übersetzt?

Ja

Ist das Frühstück im Zimmerpreis inkludiert? Im Gästezimmer ja.

Spricht das Personal in der Unterkunft englisch?

Ja

Kann ich diese Unterkunft auch bei meinem Reisebüro zB. im Rahmen einer Rundreise oder für einen Badeaufenthalt buchen? 

Ja, wie zum Beispiel bei Alizee Reisen in Emmendingen

Kann ich mein Gepäck bei früher Anreise bis zum Check-in im Hotel unterstellen? Ja 

CANASUC SAINTE ROSE LA REUNION CHAMBRE
icons8-orange-heart-96.png

Der Garten, mit seinen unzähligen Palmen und Bäumen, Nutzpflanzen und Blumenbeeten. Kokospalmen, Strelizien, Anthurien, Jackfruchtbäume, Mangobäume, Hibiskus, Strelizien, Weihnachtssterne, Orchideen, Bananenbäume, Lycheebäume, Ingwerpflanzen, Cayenne-Kirschen - um nur einige zu nennen - gedeihen hier.

SEHENSWÜRDIGKEITEN AKTIVITÄTEN UND AUSFLÜGE IN DER NÄHE

-Die Besichtigung der Lavatunnels des "Grand Brulés"

-Der Küstenwanderweg, am Besten mit den Guides von "Les aventuriers de l'Est"

-Die Vanille-Plantage "Vanille Bourbon"

-Fahrrad-Touren oder Spaziergänge auf der "Route des Radiers"

-Die Besichtigung des Vulkan-Museums.

-Die Bucht "Anse des Cascadres" mit einem natürlichen Meerbecken

-Die von den Lavastromen verschont gebliebene Kirche "Notre Dame des Laves"

-Die Hängebrücke der "Riviere de l 'Est"

 

         -Die permanente Ausstellung über den Ausbruch von 1977 schräg gegenüber der Kirche "Notre Dame des Laves"